Kauf eines neuen Autos, ohne abgezockt zu werden!

Related image

Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in einem neuen Autohaus. Ich habe Autos verkauft, war im Flottenverkauf tätig, war Flottenmanager, Leasingmanager, Finanzmanager, Lagerverwalter und produzierte Fahrzeugwerbung. Generell würde ich sagen, dass ein Neuwagenhändler sehr motiviert ist, von jedem Kunden den maximal möglichen Umsatz zu erzielen. (Dies gilt auch für die meisten Unternehmen.) Das Händlermanagement hält sich in der Regel an alle Regeln und Vorschriften und lässt keine irreführenden Verkaufspraktiken zu. Das allgemeine Problem für den Verbraucher besteht darin, dass er im Kauf- / Verkaufsprozess in der Regel weniger erfahren ist als das Verkaufspersonal. Das Personal macht das den ganzen Tag, jeden Tag; Der Kunde kann alle paar Jahre einmal kaufen. Ich kann Ihnen nicht alles auf einer Seite erzählen, was ich weiß. Ich werde versuchen, Ihnen ein paar Tipps zu geben, um die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern.

Der erste Tipp ist, den Einkaufsprozess langsam zu gestalten. Der Händler drängt normalerweise auf eine Zusage, HEUTE zu kaufen! Seien Sie nicht gehetzt, um zu kaufen. Es gibt heute so gut wie nie viel, was morgen weg sein wird. Wählen Sie zunächst den gewünschten Fahrzeugtyp und entscheiden Sie, welche Optionen Sie benötigen. Dann können Sie mehrere Händler kontaktieren, um ein Preisangebot zu erhalten. Es kann besser sein, dies online oder telefonisch zu tun. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie herausfinden, welche Werksspezialitäten verfügbar sind. Berücksichtigen Sie in diesem Fall die Vorteile eines niedrigen Satzes gegenüber einem höheren Rabatt. Sind Sie für spezielle Preispläne wie X- oder Z-Pläne berechtigt, weil Sie ein enger Verwandter eines Fabrikarbeiters sind oder weil Sie für ein Unternehmen arbeiten? Haben Sie keine Angst, nachdem Sie die Auswahl der Dealer eingegrenzt haben, diese gegeneinander auszuspielen. Händler HASSEN es, einen Deal an einen Konkurrenten zu verlieren und werden wahrscheinlich tiefer gehen, um den Deal zu bekommen.

Der zweite Tipp ist, nur das Auto und sonst nichts vom Händler zu kaufen! Machen Sie deutlich, dass Sie keine Lackversiegelung, keinen Stoffschutz, keine Gutscheine, keine Lackstreifen, keine Alarmanlage, keine Fenstertönung, keine Lebensversicherung, keine Reifengarantie usw. usw. bezahlen möchten und auch nicht bezahlen Jedes dieser Dinge kann später zu einem günstigeren Preis gekauft werden, wenn Sie sie haben müssen. Wenn Sie eine erweiterte Garantie wünschen, rufen Sie nach dem Kauf einige Händler an und erhalten Sie diese zu einem reduzierten Preis. Es ist üblich, dass die Finanzabteilung das Boot mit Extras „belädt“. LESEN Sie die Papiere, die sie präsentieren, besonders alles mit Preiszahlen. Sagen Sie ihnen, sie sollen alle Extras ausziehen und gehen, wenn sie es nicht wollen. (Sie werden dich nicht zu weit laufen lassen!)

Wenn Sie einen Trade in haben, verhandeln Sie dies getrennt von den Kosten des Fahrzeugs. Wenn möglich, holen Sie sich ein Gebot von einem Ort wie CarMax ein, um Ihren Trade-In-Großhandelswert anzuzeigen.

Kaufen Sie für Ihre eigene Finanzierung ein und nutzen Sie die vom Händler arrangierte Finanzierung nur dann, wenn sie das übertreffen oder übertreffen, was Sie woanders bekommen können.

Fahrzeugankauf